Mag DDr. Werner Schlegel                     

Facharzt für Kinder- & Jugendheilkunde

Diplomierter Sportarzt – ÖÄK Diplom für Sportmedizin

ÖÄK Diplom für medizinische Trainingslehre

Willkommen in unserer Ordination!

Unsere Ordination ist eine Terminordination. Die momentane Situation bestärkt uns in diesem Vorgehen. Daher ist eine Anmeldung unbedingt erforderlich!

Ordination in Zeiten von Corona:

Patienten ohne Terminvereinbarung werden mit Ausnahme von absoltuen Notfällen nicht angenommen. Weiters ist ab jetzt nur mehr ein Begleiter pro Patient gestattet! Das sorgt dafür, dass die Zahl der Patienten, die sich zur gleichen Zeit in der Ordination aufhalten, möglichst gering ist und wir damit unseren Beitrag leisten, die Infektionskette zu unterbrechen.

Alle Termine, die bereits vereinbart wurden oder derzeit online noch buchbar sind, können selbstverständlich konsumiert werden – es sei denn, Patient oder Begleiter gehören einer der Risikogruppen an.

Patienten, die mittels Telefon einen Termin buchen möchten, der unsere verfügbaren Kapazitäten überschreitet, werden gebeten, eine Telefonnummer anzugeben, unter der sie in den nächsten Stunden erreichbar sind und ich werde versuchen, sobald als möglich zurückzurufen und medizinische Hilfestellung zu leisten. 

Wir haben spezielle Zeitfenster für gesunde und für kranke Patienten reserviert.
Vorsorge- und Kontrolltermine können langfristig über unsere Homepage oder telefonisch vereinbart werden.

Privattermine können am Donnerstag nachmittag oder nach persönlicher Vereinbarung vergeben werden. Sollte ein entsprechendes Zeitfenster in unserem Online- Kalender nicht freigeschalten sein, wenden Sie sich bitte an meine Assistenten oder an mich persönlich.

Liebe Patienten, liebe Angehörige!

Die derzeitige Situation an Fachärzten für Kinder- und Jugendheilkunde mit Kassenvertrag in unserem Bezirk ist seit 1.1.2020 etwas angespannt. Wir geben unser Bestes niemanden abweisen zu müssen. Ich weiß, dass es schwierig ist, uns telefonisch zu erreichen und einen Termin zu vereinbaren, da die Zahl der Anrufe täglich zunimmt. Wir bitten daher dringend zur Entlastung meiner Mitarbeiter und für eine leichtere Terminvereinbarung vermehrt unser online-Terminvergabe System in Anspruch zu nehmen.  Weiters ersuchen wir ausdrücklich zu berücksichtigen, dass akut erkrankte Patienten wirklich ausschließlich zu den dafür vorgesehenen Zeitfenstern in die Ordination kommen. Diese zeitliche Trennung dient dem Schutz jener Patienten, die für Kontrolluntersuchungen, endokrinologische Abklärungen oder sportärztliche Belange vorstellig werden. Meine Mitarbeiter und ich bedanken uns für das Verständnis.

GRIPPE IMPFUNG

In einem Schreiben der Ärztekammer vom 23.10.2020 wurden wir darüber informiert, dass für niedergelassene Ärzte keine weiteren Grippeimpfungen im Rahmen der Gratis-Grippe Impfaktion der Stadt Wien zur Verfügung gestellt werden.

Hier das Schreiben: https://www.aekwien.at/documents/263869/411179/201023_Gratis-Grippeimpfaktion.pdf/443dca46-f9af-4ddf-c037-04a9c53be05c

In meine Ordination wurden 50 (!) Seren geliefert, obwohl ich einen Mindestbedarf von 300 Dosen rechtzeitig angemeldet habe (entsprechend den verabreichten Dosen im vergangenen Jahr). Aus dem Schreiben geht auch hervor, dass keine weiteren Impfungen in den niedergelassenen Bereich geliefert werden. Meine Versuche, dieses wie auch andere kinder- und jugendmedizinische Probleme auf bezirkspolitischer Ebene zur Sprache zu bringen und Lösungen zu entwickeln, sind leider mangels geglückter Kontaktaufnahme gescheitert.

Dank des Einsatzes der Ärztekammer konnte nun das Auslieferungs-Manko der Stadt Wien seit heute, 30.11.2020, kompensiert werden. Ich kann derzeit meinen Patienten wieder eine ausreichende Zahl an Grippe-Schutzimpfungen anbieten. Die Ärztekammer hat gemäß meiner Bedarfserhebung sowohl intranasale Impfstoffe für Kinder und Jugendliche als auch intramuskuläre Impfstoffe in aureichendem Maße organisiert.

Ich habe nun also derzeit ausreichend Grippe – Impfstoff für meine Patienten zur Verfügung habe. Bitte nehmen Sie die Möglichkeit der kostenfreien Grippe-Schutzimpfung wahr!

Coronaverdacht: Sollten Sie Symptome wie Fieber, Husten, Halsschmerzen oder Atembeschwerden entwickeln, und fürchten Sie an Covid 19 erkrankt zu sein  gelten folgende Empfehlungen:

  • Bleiben Sie zu Hause und rufen Sie die Gesundheitsnummer 1450
  • GEHEN SIE NICHT IN EINE ORDINATION ODER IN EINE AMBULANZ!!!

Liebe Patienten, liebe Eltern!

Alle Vorsorge- und Kontrolltermine können online oder ab 30 Minuten vor Ordinationsbeginn telefonisch gebucht werden.
Der erste Teil jedes Ordinationstages ist für akut erkrankte Kinder und Jugendliche reserviert. Diese Termine können immer erst 24 Stunden vor Ordinationsbeginn gebucht werden. Mit diesem Zeitmanagement soll die Ansteckungsgefahr für Patienten, die einen Vorsorge- oder Kontrolltermin haben, gering gehalten werden. Andererseits ist dadurch garantiert, dass es für akut erkrankte Kinder und Jugendliche am Folgetag tatsächlich einen Arzttermin gibt. So profitieren alle Patienten davon.

Was Sie beachten sollten…

Ein paar wichtige Hinweise zum Thema „Notfälle“

Leistungen

Alternative Heilmethoden

„Die Vernunft hat nichts zu dulden, was Ihren Ansprüchen nicht genügt.“ (Konrad Paul Liessmann, österreichischer Philosoph).

Als Arzt und Naturwissenschaftler bin ich der evidenzbasierten Medizin verpflichtet. Das heißt, dass nur solche Therapieansätze in Frage kommen, deren Wirksamkeit in Studien wissenschaftlich nachgewiesen ist.
Paramedizinische oder pseudowissenschaftliche – dogmatische – Therapieweisen zählen nicht dazu. Diese haben im besten Fall keine Wirkung oder die eines Scheinmedikaments (Placebo), im schlimmsten Fall schädigen sie den Patienten, weil ihm möglicher Weise wirksame Medikamente vorenthalten wurden.

„Ein Arzneimittel, von dem behauptet wird, dass es keine Nebenwirkungen habe, steht im dringenden Verdacht, auch keine Hauptwirkung zu besitzen.“ ( Gustav Kuschinsky, deutscher Arzt und Pharmakologe)

Damit ein Fertigarzneimittel zugelassen wird, müssen pharmazeutische Qualität, Freiheit von unannehmbaren schädlichen Wirkungen und therapeutische Wirksamkeit nachgewiesen werden (§3 und §4 des Arzneimittelgesetzes).
Diese Medikamente kann ich guten Gewissens verschreiben, denn sie sind nach dem derzeitigen Stand der Wissenschaft so gestaltet, dass sie nachgewiesene therapeutische Wirkung aufweisen und bei bestimmungsgemäßem Gebrauch keine schädliche Wirkung haben, die über ein nach den Erkenntnissen der medizinischen Wissenschaft vertretbares Maß hinausgeht (Arzneimittelgesetz, §3).

Anders liegt der Fall bei Homöopathika oder so genannter „sanfter Medizin (Bachblüten, Phytotherapie, Bioresonanz……)“
Solche Arzneimittel müssen lediglich registriert werden, ein Zulassungsverfahren, wie bei Fertigarzneimitteln ist nicht notwendig. Das bedeutet:eine therapeutische Wirksamkeit muss bei homöopathischen Mitteln nicht nachgewiesen werden, damit sie auf den Markt gebracht werden dürfen! (§11 des Arzneimittelgesetzes).

Als Arzt bin ich der Schulmedizin verpflichtet und kann es daher nicht vertreten, dass meine Patienten für solche oder ähnlich gelagerte „Arzneimittel“, deren Wirksamkeit naturwissenschaftlich mit Studien nicht ausreichend belegt ist, Geld ausgeben und werde diese daher auch nicht verordnen.

Ihre Zufriedenheit ist uns wichtig!

Wir legen großen Wert auf gutes Zeit-Management. Dies ermöglicht es uns, jeden unserer Patienten die Zeit und Aufmerksamkeit zu widmen, die er benötigt und verdient.  Unterstützen Sie uns dabei! Vereinbaren Sie Ihren Termin zeitgerecht online und erscheinen Sie pünktlich zu Ihrem Termin!

Unser Team

Niklas Fiebig, B.Sc., M. Sc.

Psychologe


Ordinations-Koordinator

EDV Verantwortlicher

Ruza Stazic


Ordinationsassistenz

Ana Jovanovski Dragicevic

Ordinationsassistenz

Unsere Partner

Fotos Dr. Werner Schlegel:  feelimage / Matern

Impressum

Öffnungszeiten

Montag 09-15 Uhr
Dienstag 13-19 Uhr
Mittwoch 08-12 Uhr
Donnerstag 08-12 Uhr
(Alle Kassen und privat)

Kontakt

Ordination
Mag. DDr. Werner Schlegel
Felbigergasse 46-52/6/3
1140 Wien
Telefon: +43 1 911 1088